Fever

Corona in den Schlachthöfen

Viele Lohnabhängige müssen sich jetzt zwischen Gesundheit und Einkommen entscheiden. Beziehungsweise zwischen Armut und Krankheit. Das ist ordinäre Erpressung, in unserer Gesellschaft aber anscheinend nicht einmal der Rede wert.

Potenziale der Einheit vs. neue Spaltungen in der Arbeiter*innenklasse

Dieser Text von den Angry Workers wirft einen Blick auf einige der materiellen Grenzen mit denen Kämpfe konfronitiert sind und die durch die Besonderheiten nationaler Märkte, die spezifischen sektoralen Bedingungen oder staatliche Interventionen gesetzt sind.

Gefangen zwischen Stress und Isolation: Arbeiter*innen vor einer unmöglichen Wahl

Der tägliche Überlebenskampf ist für die meisten Arbeiter*innen in Brasilien bereits jetzt sehr riskant, doch der Zynismus des Präsidenten verstärkt diese Risiken noch, indem er auf eine vermeintliche Alternativlosigkeit verweist: „Alle zurück an die Arbeit!“ – selbst wenn Tausende (oder Millionen) auf dem Weg dorthin sterben.

Krise, Risse und Kantinen-Marxismus – Für eine kommunistische Debatte in der ArbeiterInnenklasse

Momente der Krise schaffen Risse, in denen sich deine sonst scheinbar abgekapselten politischen Gedanken und Kreise, deine Marx-Lesegruppen oder ähnliches, und der Alltag gegenseitig berühren. Berauschende Momente. Die verschiedenen Krisen des letzten Jahrzehnts haben bereits einige der Mythen, mit denen sich das gegenwärtige System schützt, enttarnt.

Editorial #2: Die Mauern der Isolation niederreißen

Die COVID-19-Pandemie hat die Kämpfe von Migrant*innen gegen ihre Einsperrung, gegen die Verschlechterung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen und für Bewegungsfreiheit und einen legalen Status intensiviert. In Griechenland, für viele ein … Read More

Die Titanic selbst verwalten?

Rund um die Welt wird inzwischen auf einen Konsens gesetzt, wir sollen alle im selben Boot sitzen: Die Menschheit, die die stürmische See der Pandemie befährt. Wenn das stimmt, dann … Read More