Fever

Die Confindustria tötet

Dieser Flyer wurde von einer Reihe militanter Kollektive in Supermärkten und anderen öffentlichen Orten in ganz Italien verteilt. Er bezieht sich auf die Tatsache, dass die Confindustria, der Verband der italienischen Industriellen, Druck auf die Regierung ausübte, nicht-notwendige Arbeitsstätten offen zu halten.


Wer wird für all das bezahlen?

Die Industriebosse sagen, dass sie es sich nicht leisten können, die Fabriken und Lagerhallen zu schließen. In der Zwischenzeit können sie es sich eindeutig leisten, den massenhaften Tod von Arbeiter_innen, unseren Familien, Kranken und älteren Menschen zuzulassen. Wir werden auf ein öffentliches Gesundheitssystem abgeladen, das sich schon lange in einem Zustand des Zusammenbruchs befindet.

Die Katastrophe im Norden droht auf ganz Italien überzugreifen. Man sagt uns, wir sollen weiterhin ohne Schutz arbeiten, sterben und uns anstecken, für ihre dreckigen Profite.

Warum stehen die Gewerkschaften auf der Seite der Bosse? Wo sind die Politiker_innen, die behaupten, sie stünden “auf der Seite der Arbeiterklasse”? Warum beschlagnahmt die Regierung nicht private Gesundheitseinrichtungen und große Vermögenswerte, um den Notstand zu bewältigen, anstatt die Armee auf die Straße zu schicken?

Es gibt Menschen, die für diese Tragödie verantwortlich sind.

Wenn das ein Krieg ist, sollten sie als Kriegsverbrecher_innen behandelt werden.

Wir sollten uns weigern, Kanonenfutter zu sein, wir sollten uns weigern, uns für sie zu opfern.

Schalten wir alles ab! Wir wollen ein garantiertes Einkommen, Gesundheitsfürsorge und Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.